Pferdezahnarzt - Balance im Pferdegebiss- Kiefergelenk als Zentraler Punkt

Pferdezähne schieben sich im Jahr durchschnittlich ca. 2-3 mm aus den Kiefern heraus und nutzen sich im Regelfall auch ebenso viel ab.

Normaler Weise sollten die Schneidezähne, Backenzähne und das Kiefergelenk in einer gewissen Winkelung zueinander stehen- nur so ist eine Balance bei den sehr kraftvollen Kieferausschlägen herzustellen und die Zerkleinerung des Futters erfolgt reibungslos und ohne Schmerzen. 

Leider trifft man diese Balance im Gebiss nicht selbstverständlich an: Die Schneidezähne haben hauptsächlich die Funktion, Futter wie Gras abzubeissen. Die Backenzähne zermahlen das Futter und schieben es mit Hilfe der Zunge systematisch nach hinten in Richtung Schlund, wo es zum Abschlucken des Futters kommt. 

Weiterlesen: Pferdezahnarzt - Balance im Pferdegebiss- Kiefergelenk als Zentraler Punkt